Glossar

A

Äquivalenter Dauerschallpegel

Der äquivalente Dauerschallpegel wird zum Beispiel für die Festsetzung eines Lärmschutzbereiches an einem Flughafen in Deutschland berechnet. Die Grundlage bildet jeweils der durchschnittliche Schallpegel über einen bestimmten Zeitraum, jedoch wird darüber hinaus berücksichtigt, wie oft, wie lange und in welcher Stärke die Schallereignisse auftreten. Im Fluglärmgesetz wird zwischen dem LAeq Tag (6 bis 22 Uhr) und dem LAeq Nacht (22 bis 6 Uhr) unterschieden. Die dazugehörende Einheit ist dB(A).

Zurück zum Glossar

Wo geschieht was?