Glossar

N

Nebenstromverhältnis

Als Nebenstromverhältnis bezeichnet man das Verhältnis des Nebenstroms in einem Triebwerk zu dem Luftstrom, der durch Verdichter, Brennkammer, Turbine und Schubdüse läuft. Frühere Strahltriebwerke hatten ein Nebenstromverhältnis von 0, da sie keinen Nebenstrom besaßen. Moderne Triebwerke besitzen ein Nebenstromverhältnis von bis zu 12:1, das heißt der kalte Nebenstrom ist zwölfmal so groß wie der Luftstrom innerhalb des Triebwerks.

Zurück zum Glossar

Wo geschieht was?