Meldungen

02. Oktober 2018

Entwicklung und Produktion von E-Flugzeugen

Bei einem Treffen im bayerischen Wirtschaftsministerium zwischen den Geschäftsführern der Münchner Unternehmen „Scylax-Aviation“ und „EADCO“ sowie Vertretern von „Zhonglan Aviation“ aus China unterzeichneten die Beteiligten einen Kooperationsvertrag für die Entwicklung und Produktion elektrischer Flugzeuge. Mit der Kooperation entsteht eines der weltweit größten Forschungs- und Entwicklungszentren für das kommerzielle elektrische Fliegen.

Die Unternehmen werden gemeinsam mehrerer E-Flugzeuge produzieren – darunter zwei Modelle mit den Bezeichnungen E6 und E10. Die Flugzeuge werden mit sechs bzw. zehn Sitzplätzen ausgestattet und erreichen Reichweiten von rund 1850 Kilometern bei Reisgeschwindigkeiten von maximal 360 Kilometern pro Stunde. Dabei zeichnen sie sich aufgrund ihres elektrischen Antriebes als besonders klimafreundlich und leise aus. Nach Angaben der Hersteller wird das Modell E10 ab 2024 in Serie produziert.

Weiterführende Informationen:

Pressemitteilung ELEKTRA SOLAR

Mehr dazu auf dem Fluglärm-Portal:

Fluglärmforschung

zurück zur Übersicht

Wo geschieht was?