Schließen

Meldungen

10. September 2019

Leisere Anflüge mit dem Pilotenassistenzsystem LNAS

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) erprobt aktuell zusammen mit einigen Projektpartnern das lärmmindernde Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System). Dafür wurde das DLR-Forschungsflugzeug A320 ATRA mit dem innovativen System ausgestattet. Mit rund 70 Anflügen auf dem Flughafen Zürich soll nun ausgewertet werden, wie groß die Lärmminderung in der Praxis ausfällt.

LNAS zeigt dem Piloten über ein Display im Cockpit an, wann der optimale Zeitpunkt für das Setzen der Landeklappen und das Ausfahren des Fahrwerks ist. Befolgt der Pilot diese Vorgaben, so erfolgt der Anflug mit geringerer Geräuschentwicklung und weniger Treibstoffverbrauch. Ergebnisse der Flugversuche mit LNAS sollen bis zum Frühjahr 2020 ausgewertet werden. Laut DLR solle mittelfristig das Pilotenassistenzsystem in das Flugmanagementsystem von regulären Linienflugzeugen implementiert und so die Anzahl der „akustisch ungünstigen Anflüge“ deutlich reduziert werden.

Weiterführende Informationen:

Pressemitteilung des DLR

Mehr dazu auf dem Fluglärm-Portal:

Mit dem kontinuierlichen Sinkflug Fluglärm reduzieren

zurück zur Übersicht

Wo geschieht was?

Nach oben