Schließen

Meldungen

14. November 2019

LNAS-Probebetrieb auch am Flughafen Frankfurt gestartet

Am Flughafen Frankfurt startete im Oktober die Langzeiterprobung des lärmmindernden Pilotenassistenzsystem LNAS (Low Noise Augmentation System). In der Testphase sollen umfassende Daten gesammelt werden, wie groß im Detail die Lärmreduktion des neuen Anflugverfahrens ist. Lufthansa hat dafür das vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) entwickelte System in insgesamt 86 Flugzeugen ihrer Airbus A320-Familie installiert. Bis Sommer 2020 läuft nun die Langzeiterprobung bei Anflügen auf die Landebahn Nordwest des Flughafens Frankfurt.

Das Assistentensystem LNAS zeigt dem Piloten über ein Display im Cockpit an, wann der optimale Zeitpunkt für das Setzen der Landeklappen und das Ausfahren des Fahrwerks ist. Dabei unterstützt es auch bei der Anpassung zur optimalen Geschwindigkeit bei gleichzeitiger Einhaltung der Vorgaben zur Flugsicherheit und Flugverkehrskontrolle. Neben den Projektpartnern Fraport, Lufthansa und DLR fördert das Umwelt- und Nachbarschaftshaus (UNH) das Lärmminderungsprojekt.

Weiterführende Informationen:

Pressemitteilung des DLR

Pressemitteilung des UNH

Mehr dazu auf dem Fluglärm-Portal:

Mit dem kontinuierlichen Sinkflug Fluglärm reduzieren

zurück zur Übersicht

Wo geschieht was?

Nach oben