Schließen

Meldungen

08. Februar 2019

Runder Tisch Luftfahrtindustrie

Hochrangige Vertreter aus Industrie, Betriebsräten, Gewerkschaften, Forschung sowie Politik trafen sich am 8. Februar zum „Runden Tisch Luftfahrtindustrie“ im Bundeswirtschaftsministerium (BMWi). Die Zukunftsthemen „Digitalisierung“, „künstliche Intelligenz“ sowie „Ökoeffizienz“ standen bei den Gesprächen im Mittelpunkt. Das BMWi fördert seit 1995 mit dem Luftfahrtforschungsprogramm LuFo innovative Technologien für eine umweltverträgliche, leistungsfähige und passagierfreundliche Luftfahrt.

Klaus Richter, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) sprach als Vertreter der Branche: „Luftfahrtindustrie und Luftverkehrswirtschaft setzen erfolgreich ihre international vereinbarten Lärm- und Klimaziele um. Wir haben deutlich gemacht, dass wir für unseren Sektor die Energiewende ohne Verzicht auf Mobilität umsetzen können. Dazu bedarf es jedoch gemeinsamer Anstrengungen, zu denen insbesondere die Förderung fortschrittlicher Luftfahrttechnologien und -konzepte wie zum Beispiel hybride und elektrische Antriebskonzepte sowie alternative Flugkraftstoffe zählen“.

Weiterführende Informationen:

Pressemitteilung BMWi

Mehr dazu auf dem Fluglärm-Portal:

Fluglärmforschung

zurück zur Übersicht

Wo geschieht was?

Nach oben