Meldungen

25. April 2018

Siemens entwickelt Antrieb für Lufttaxi

Airbus und Siemens entwickeln gemeinsam ein hybrid-elektrisch angetriebenes sowie autonom fliegendes Lufttaxi. Das zukunftsweisende Flugobjekt trägt den Namen „CityAirbus“ und ist ein Mobilitätskonzept für den städtischen Luftverkehr von morgen. Ein wichtiger Schritt wurde bereits erreicht: Der Start der Bodentests. Laut Airbus und Siemens ist für Ende 2018 ein Erstflug geplant.

Das Antriebssystem „Irons Bird“ wird von Siemens entwickelt. Es besteht aus acht Motoren – jeweils 200 Kilowatt starke Elektromotoren, die speziell für diesen Anwendungsfall konzipiert wurden. Von der Idee, städtischen Verkehr in die Luft zu bringen, versprechen sich die Unternehmen viel. Die E-Motoren der Lufttaxis seien um einiges leiser und emissionsfrei im Vergleich zu herkömmlichen Motoren. Zudem sei der der „CityAirbus“ sehr flexibel, da er wie ein Helikopter senkrecht startet und landet.

Weiterführende Informationen:

Webseite Siemens

Mehr dazu auf dem Fluglärm-Portal:

Fluglärmforschung

zurück zur Übersicht

Wo geschieht was?