Meldungen

10. Oktober 2018

WHO aktualisiert Leitlinien für Umgebungslärm

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Noise Guidelines für Europa aktualisiert und veröffentlicht. Sie empfiehlt darin deutlich niedrigere Grenzwerte für Umgebungslärm als noch im Jahr 2009. Neben Empfehlungen zum Verkehrslärm beinhaltet die Veröffentlichung auch Richtwerte für Windenergieanalgen und Freizeitlärm.

Für den Fluglärm wird ein Lärmpegel von maximal 45 dB (Lden) tagsüber und 40 dB (Lnight) in der Nacht empfohlen. Für den Straßenverkehr gilt hingegen eine durchschnittliche Lärmbelastung von höchstens 53 dB (Lden) tagsüber sowie 45 dB (Lnight) nachts; für den Schienenverkehr betragen die Richtwerte 54 dB (Lden) tagsüber und 44 dB (Lnight) nachts. Die Empfehlungen für den Luftverkehr liegen damit unterhalb der ohnehin schon strengen WHO-Empfehlungen für die anderen Verkehrsträger.

Weiterführende Informationen:

PDF-Download: Leitlinien für Umgebungslärm (WHO)

Mehr dazu auf dem Fluglärm-Portal:

Wer regelt was?

zurück zur Übersicht

Wo geschieht was?